Kategorie-Archiv: [Leserunde]

[Lesewoche] John Green Update

Nachdem ich nun zwei Tage lang gar kein John Green und auch allgemein nichts gelesen habe, ging es dann heute doch endlich weiter und ich habe ‘Eine wie Alaska’ angefangen.

Eine wie Alaska

Ich bin jetzt circa bei 15% und bis jetzt gefällt mir es recht gut.
Es ist halt, wie auch ‘Margos Spuren’ keine sehr schwere Literatur, sondern wieder etwas leichtes für zwischendurch.
Ich hoffe, es gefällt mir weiterhin, denn ich habe von einigen Seiten schon gehört, dass es nicht ganz so toll sein soll.
Ich bleibe gespannt.

Die Frage des Tages heute von Kim lautet: “Welches Cover der deutschen John-Green-Cover gefällt dir am besten?

Mir gefällt am besten das Cover von ‘Das Schicksal ist ein mieser Verräter’.

Green_24009_MR1.indd

Jetzt wünsche ich euch eine angenehme Nachtruhe, denn mein Weg wird gleich direkt ins Bett führen, wo ich wahrscheinlich noch ein paar Seiten lesen werde.

[Lesewoche] John Green Update

Gestern fing ja die Lesewoche von Kim an und auch ich habe angefangen zu lesen.

Update:

Bevor ich anfing zu lesen, dachte ich, dass ich auch für dieses Buch wieder einige Zeit brauche. Aber dem war nicht so. Gestern am frühen Abend fing ich an zu lesen und ich konnte nicht aufhören. Zu Hause aber hätte ich mich zu leicht ablenken lassen und so zog es mich zu meinem Lieblingsplatz hinaus, wo ich an der frischen Luft 150 Seiten gelesen habe. Als ich dann wegen zunehmender Dunkelheit nach Hause musste, konnte ich immer noch nicht aufhören zu lesen und so beendete ich pünktlich um 23:58 Uhr mein John Green Buch ‘Margos Spuren’.

Hier ein paar Impressionen von meinem Lieblingsplatz:

Lieblingsplatz <3      Lieblingsbank <3 Lieblingssonne <3Ich denke, als nächstes Buch von John Green werde ich nun entweder ‘The Fault in our Stars’ oder ‘Eine wie Alaska’ lesen.

 

Frage:

Auch für den zweiten Tag hat Kim eine Frage vorbereitet. “Welches war dein erstes John-Green-Buch? Wie hat es dir gefallen?”

Mein erstes Buch von John Green war ‘Das Schicksal ist ein mieser Verräter’. Vorher hatte ich, ehrlich gesagt, noch gar nicht viel von ihm mitbekommen. Aber als ich den Klappentext des Buches las, war klar, das muss gelesen werden. Gesagt getan. Dieses Buch hat mich einfach mitgerissen, die Taschentücher konnten irgendwann nicht mehr weggelegt werden. Und trotzdem es so furchtbar traurig ist, finde ich, es hat etwas wunderschönes und hoffnungsvolles in sich. Es geht gar nicht so sehr um die furchtbaren Krankheiten, sondern vielmehr um viele einzelne Schicksale die unwiderruflich miteinander verbunden sind.
Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen.

 

Ich wünsche euch einen wunderbaren Samstag und hoffe ihr habt auch so viel Spaß bei dieser Lesewoche, wie ich sie bis jetzt habe.

 

[Lesewoche] John Green lesen vom 01.08. – 08.08.2014

Heute startet die John Green Lesewoche, die Kim von allthesespecialwords ins Leben gerufen hat.

Eine Woche lang wird John Green gelesen und jeden Tag gibt es eine andere Frage, die beantwortet werden soll.

JohnGreenLesewoche

 

Die erste Frage lautet “Mit welchem Buch startest” du?

John Green Margos Spuren

Ich werde heute noch anfangen ‘Margos Spuren’ zu lesen. Meine Mutter hat es mir irgendwann mal geliehen und daher muss ich es ja jetzt endlich mal lesen.

Ansonsten stehen noch ‘Eine wie Alaska’ und ‘The Fault in our Stars’ auf dem Plan. Mal schauen wieviel ich schaffe, hoffe aber, ich werde auf jeden Fall ‘Margos Spuren’ zu Ende lesen können in dieser Lesewoche.

Klappentext von ‘Margos Spuren’:

“Wir waren auf gleicher Höhe, als wir uns durch die Scheibe anstarrten. Ich weiß nicht mehr, was dann passiert ist. In meiner Erinnerung hört die Szene nicht auf. Wir stehen einfach nur da und sehen einander bis in alle Ewigkeit an.

Margo hat Rätsel immer geliebt. Und bei allem, was später passierte, wurde ich den Gedanken nicht los, dass sie Rätsel vielleicht so liebte, dass sie selbst zu einem wurde.”

Ich bin sehr gespannt, was mich mit diesem Buch erwartet.
Und jetzt geht es los mit dem lesen.

Ein schönen Freitag Abend wünsche ich euch.

[Leserunde] Wir lesen “Es” von Stephen King – Zwischenbericht #1

Gestern startete die Leserunde von Lotta und Henni zu dem Buch “Es” von Stephen King.

leserunde es

Es wurde von King in vier Jahren geschrieben und 1986 publiziert. Es ist somit so alt, wie ich es auch bin.

Gegen Mittag fing ich an zu lesen und hatte es erst Mal etwas schwerer, da King meinte, er müsste des öfteren in der Zeit herum springen. Irgendwann hatte ich aber raus, was wann passierte und wer wo beteiligt war und konnte munter weiter lesen.

Ich habe gestern auf meinem Kindle 242 / 1519 Seiten gelesen und habe Kapitel 4.5 beendet.

King griff in den ersten Kapiteln verschiedene Themen auf, die zu dieser Zeit einfach vorhanden waren. Homophobie, Mobbing, Alkohol, Drogen, Missbrauch. Er ist ziemlich schonungslos was das angeht und das gefällt mir sehr gut.

In Kapitel drei geht es dann um die Hauptprotagonisten, man erfährt wer sind sie, was haben sie beruflich gemacht, sind sie verheiratet, geschieden, all sowas. Was ich aber am wichtigsten fand war, dass allesamt ihre Vergangenheit in Derry vergessen haben und sie erst durch einen Anruf wieder zum Vorschein kam.

King hält einen auf Spannung und wirft einem nur ab und zu ein paar Brotkrummen hin, die man unbedingt aufsammeln und der Spur folgen muss.

Auch die Gruppe, in der wir das Buch gemeinsam lesen, ist einfach super. Man kann sich austauschen, wird ermuntert weiter zu lesen und es ist einfach eine tolle Atmosphäre.

Ich hoffe, ich halte dieses Buch bis zum Ende durch, denn 1500 Seiten sind schon eine Menge.

wpid-img_20140609_233537.jpg

Das war erst Mal mein kleiner Zwischenbericht zu dem Tag gestern. Weitere Berichte werden sicherlich noch folgen.

Meinen Mitlesern und mir wünsche ich nun noch einen schönen Lesetag, allen anderen einen schönen Tag.

Liebste Grüße,

Rike

[Leserunde] Wir lesen “Es” von Stephen King

Lotta von lottasbuecher.de hat aktuell eine Leserunde auf Twitter und Instagram ins Leben gerufen.

Gelesen wird das Buch “Es” von Stephen King.
Da ich schon seit Jahren diesen Film sehen will, aber mich nie daran getraut habe, habe ich mich spontan dazu entschlossen, einfach bei der Leserunde mitzumachen, denn lesen ist für mich nicht so schlimm wie etwas anzusehen.

Los geht das Ganze am 09.06.2014 und ich glaube es ist egal, wann genau man anfängt. Hauptsache ist, man ist dabei.

Auf Instagram und Twitter wird der Hashtag #wirlesenes verwendet.

 

Wer sich dazu entschliesst, mitzulesen, der möge bitte einen Tweet mit folgendem Text schreiben: “@lottasbuecher ich bin dabei #wirlesenes” , damit Lotta einen Überblick hat, wer alles dabei ist.

Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr und hoffe, dass ich vor dem Buch nicht so viel Angst habe, wie ich vor dem Film habe.

Bei dem Heyne Verlag gibt es folgende Infos zu Stephen Kings “Es”:

Das Böse in Gestalt eines namenlosen Grauens

In Derry, Maine, schlummert das Böse in der Kanalisation: Alle 28 Jahre wacht es auf und muss fressen. Jetzt taucht »Es« wieder empor. Sieben Freunde entschließen sich, dem Grauen entgegenzutreten und ein Ende zu setzen.

Taschenbuch, Broschur, 1.536 Seiten,
ISBN: 978-3-453-43577-3
€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] 

Den Post von Lotta findet ihr hier.

Jetzt bleibt mir nur noch zu sagen, ich hoffe es macht Spaß, es sind reichlich Leute dabei und das Buch ist gut.

Liebe Grüße,

Rike